Eigenartig

Preisträger des 20. Jugendkunstpreises Baden-Württemberg

vom 13.10.2017 bis 26.11.2017

„Es ist doch eigenartig, dass der Mensch nicht übers Wasser gehen kann, dass die Sterne nie unsere Fußsohlen beleuchten beim Gehen und dass unser Blick immer wie trübes Glas gefärbt ist. Das einzige, das uns befähigt Perspektiven einzunehmen, ist unsere eigene Fantasie, unsere eigene Vorstellung, unsere eigene Art,“ so beschreibt einer der diesjährigen Preisträger, Luca Leittersdorf sein Werk und seine Perspektive.

Die Arbeiten des 20. bildkünstlerischen Wettbewerbs besonders begabter Jugendlicher und junger Erwachsener im Alter von 15 bis 21 Jahren zeigen ein beachtliches zeichnerisches, malerisches und mediales Können. Die Werke sind belebt von Fragestellungen, Sehnsüchten und Visionen, beglücken durch wundersame Einfälle, werfen überraschende, oftmals auch beängstigende Blickwinkel auf das eigene Ich, das Leben, unsere Gesellschaft und die Welt.

Der Jugendkunstpreis Baden-Württemberg, ausgelobt vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und dem Landesverband der Kunstschulen Baden-Württemberg, ist zu einem besonders leuchtenden Mosaikstein der Spitzenförderung in der Bildenden Kunst geworden.