Changing Times, New Worlds

Positionen zeitgenössischer Kunst aus Montbeliard, Frankreich und Ludwigsburg, Deutschland

Gegenwärtig befindet sich die Welt im Umbruch. Sicher Geglaubtes wird in Frage gestellt, vertraute Strukturen büßen an Verbindlichkeit ein. Weitreichende globale Veränderungen wie Entheimatung, Ressourcenknappheit, Klimawandel, Globalisierung, Kommunikation, Digitalisierung usw. hinterlassen ein Gefühl der Unsicherheit.
Doch sind die genannten Aspekte ausschließlich Bedrohungen? Es stellt sich die Frage nach Gestaltbarkeit von Welt und Zukunft.
Auch die Kunst spürt diese Herausforderungen. Aber wie gehen Künstlerinnen und Künstler vor, um auf aktuelle Ereignisse eingehen zu können? Die Ausstellung „Changing Times, New Worlds“ setzt sich mit dieser Fragestellung auseinander. Sie ist eine Zusammenarbeit des Kunstzentrums Karlskaserne in Ludwigsburg mit dem Kunstverein Le19, Crac aus Montbéliard, Frankreich.

Gezeigt werden Installation, Skulptur und Film.

Nina Joanna Bergold / Thierry Géhin / Pauline Repussard / Viktor Stickel