Der gute Mensch von Sezuan

Die HandlungAuf der Suche nach guten Menschen kommen drei Götter auf die Erde. Doch wirtschaftliche Not und Profitdenken haben die Menschen schlecht gemacht und so finden sie nur einen guten Menschen: die Prostituierte Shen Te. Doch auch für sie wird es in der Not immer schwerer gut zu sein, sodass sie sich mit der Rolle ihres Vetters Shui Ta eine Doppelexistenz schafft, in der sie die rücksichtslosen Spielregeln von Geld und Gewinn erfolgreich nutzt um zu überleben. Natürlich wird dieser Schwindel entdeckt und sie kommt vor das Gericht der Götter.

Neben der künstlerisch sehr ernsthaften und anspruchsvollen Theaterarbeit spielt hier natürlich auch der Prozess des gegenseitigen Lernens und Verstehens von Jugendlichen, Erwachsenen und Behinderten eine große Rolle: denn anderes sein ist normal!
Rollen und DarstellerShen Te, Shui Ta: Lea Stassen                                                                        Wasserträger Wang, Schreiner Lin To, Prostituierte: Lukas Eisenschmied                   Gott, Shin: Hildegund Ohl                                                                                    Gott, Arbeitsloser, Bonze: Markus Manthey                                                            Gott, Neffe: Mathias Bohnet                                                                                  Großvater, Passant: Adolf Hauke                                                                     Alte, Frau, Prostituierte, Frau Yang (Mutter von Sun): Valerie Braun                Mi Tzü (Hausbesitzerin), Prostituierte: Paula Rupp                                        Sun (stellungsloser Flieger), Polizist, Alter: Ferri Ferenc-Janosch                                Mann, Shu Fu (Barbier): Willi Kemmler                                                             Kind: Luca Bonfirraro                                                                                            Kind von Lin To: Iris Braun     LeitungsteamRegie: Gabriele Sponner
Bühne und Musik: Albrecht FendrichKostüme: Christiane DresslerAssistenz: Sophia MüllerLicht: Luisa Gigler